Literaturhinweis: Segmentäre inkomplette Thrombose durch Kompression eines Osteochondroms

In der Zeitschrift „Phlebologie“ ist ein Fallbericht über einen 16-Jährigen erschienen, bei dem eine Phlebothrombose diagnostiziert wurde. Diagnostik und Behandlung werden beschrieben, hingewiesen wird auf das seltene Vorkommen von Gefäßkomplikationen bei Osteochondromen – besonders im venösen System. Hilfreich ist die Übersicht „Literaturmitteilungen über venöse Komplikation bei Osteochondromen (1987–2010)“.

Antakyali, M.; Grotemeyer, D.; Duran, M.; Grabitz, K.; Reinecke, P.; Sandmann, W. (2011): Segmentäre inkomplette Thrombose der Vena poplitea durch Kompression eines Osteochondroms am distalen Femur. In: Phlebologie 40 (5), S. 274–277.

 

Comments are closed.